Museen und die Schule

Головацька З. З., ССЗШ № 28 м. Львів

In Lwiw ist es schon eine Tradition geworden Stunden in verschiedenen Fächern in Museen durchzufuhren. Lwiw ist wirklich durch Museen berühmt, aber hier werden viele andere Ziele verfolgt


In Lwiw ist es schon eine Tradition geworden Stunden in verschiedenen Fächern in Museen durchzuführen. Lwiw ist wirklich durch Museen berühmt, aber hier werden viele andere Ziele verfolgt:
  • auf der einen Seite Schülerinnen und Schüler an Kunst und Kultur in Museen heranzuführen, auf der anderen Seite Museen zu sensibilisieren und zu öffnen für die sozialen und kulturellen Bedürfnisse der heranwachsenden Generation;
  • eine neue Interpretation des kulturellen Erbes durch Kinder und Jugendliche sowie Bezüge zu ihrer eigenen Herkunft, Gegenwart und Zukunft zu ermöglichen;
  • Teilnahme zu ermöglichen durch kulturbezogene Kommunikation sowie kreative Lern- und Bildungsprozesse;
  • gesellschaftliche Kompetenz und Persönlichkeitsbildung mittels kultureller und politischer Bildung zu stärken;
  • unterschiedliche Schulformen und -typen zu erreichen;
  • die Entwicklung innovativer Modelle für verschiedenartige, langfristige und nachhaltige Kooperationen zwischen Schulen und Museen voranzubringen.
 
Um diese Ziele zu realisieren, sahen und sehen wir die Zusammenarbeit von Schulen und Museen als wichtigen Schritt, deren Potenzial noch lange nicht ausgereizt ist: Denn nur in der Schule sind alle Kinder und Jugendlichen unserer Gesellschaft nachhaltig zu erreichen.
 
Die Deutschlehrer unserer Schule beteiligen sich auch aktiv an dieser Zusammenarbeit. Unser Schulleiter sowie Deutschlehrer Ivan Lozenko hat die interessante für Deutschlernende und Deutschlehrende Stunde im Historischen Museum (die Königssäle) vorbereitet.
 
Die Lehrerinnen Lesya Wlislo und Lesya Huck haben die Deutschstunde im Iwan Franko Museum vorbereitet.
Dounload PDF

Відгуки читачів