Reise durch die Deutsche Marchenstrasse

Сеньків І. Я., Бережанська ЗОШ І–ІІІ ст. № 3, Тернопільська обл.


Мета: показати учням красу та багатство німецької мови; ознайомити учнів із творчістю братів Грімм; виховувати почуття прекрасного за допомогою казок; виховувати повагу і інтерес до німецького народу, німецької мови; розвивати творчі здібності учнів.

Обладнання: проектор, екран, комп'ютер, електронні презентації, костюми учасників інсценізації.

 

Sch. 1. In Deutschland gibt es zahlreiche Märchen, Sagen und Legenden. Wir wollen jetzt einen Ausflug durch die Deutsche Märchenstraße machen.
 
Sch. 2. Die “Deutsche Märchenstraße” ist 600 km lang, hat 65 Etappen und reicht von Hanau am Main über Kassel bis nach Bremen. Die deutsche Märchenstraße wurde 1975 gegründet.
 
Sch. 1. Die Märchenstraße ist mit den Namen von weltberühmten Brüdern Grimm verbunden.
 
(Учні коментують слайди.)
 
Sch. 2. Erste Station — Hanau. Hanau ist die Heimatstadt der Brüder Grimm. In Hanau am Main kamen Jakob und Wilhelm Grimm zur Welt. Am Brüder-Grimm-Denkmal beginnt deshalb die Deutsche Märchenstraße.
 
Sch. 1. Marburg-Universitätsstadt. Marburg an der Lahn — die Wiege der deutschen Romantik. Hier begannen die Brüder Grimm mit der Erforschung der Volksliteratur.
 
Sch. 2. Kassel. In Kassel gibt es Brüder-Grimm Museum. Hier begannen die Brüder Grimm mit ihrer berühmten Sammlung der “Kinder- und Hausmärchen”.
 
Sch. 1. Boden Werder-Münchhausen-Stadt. Hier erzählte Baron von Münchhausen seine abenteuerischen Geschichten. Auch sein Geburtshaus ist hier.
 
Sch. 2. Sababurg. In Sababurg hat ein schönes Dornröschen hundert Jahre geschlafen.
 
Sch. 1. Hameln-Rattenfänger-Stadt. In dieser zauberhaften Stadt folgt man auf Schritt den sagenhaften Rattenfänger, der mit seiner Flöte am 26. Juni 1284 130 Kinder aus der Stadt lockte.
 
Sch. 2. In Schwalmstadt soll Rotkäppchen, das weltbekannte Märchen-Mädchen, zu Hause sein.
 
Sch. 1. In Oberweser erlebten ihre Abenteuer Schneewittchen und die sieben Zwerge.
 
Sch. 2. Aus Bad Orb stammt der Froschkönig.
 
Sch. 1. Bremen-Freie Hansestadt. Bei den “Bremer Stadtmusikanten” beenden wir unsere märchenhafte Reise.
 
Sch. 2. Wunderschön ist die Deutsche Märchenstraße! So schön, wie die Märchen der Brüder Grimm, der Könige des Märchenlandes.
 
Sch. 1. Die Helden der Märchen von Brüdern Grimm kommen heute zu uns.
 
1. Ich heiße Schneewittchen. Meine Haut ist so weiß wie Schnee, mein Haar ist so schwarz wie die Nacht. Meine Mutter ist gestorben. Der König heiratet wieder. Die neue Königin ist eine sehr böse Frau. Die 7 Zwerge sind meine Freunde.
 
2. Es war einmal eine alte Geiß. Sie hatte 7 junge Geißlein. Eines Tages wollte sie in den Wald gehen. Sie sagte “Liebe Kinder! Ich gehe in den Wald. Der Wolf kann kommen und euch fressen. Seid vorsichtig!”
 
3. Ich bin Rotkäppchen. Ich habe eine Oma. Sie wohnt im Wald. Sie schenkt mir ein rotes Käppchen. Meine Oma ist krank und ich bringe ihr einen Kuchen.
 
4. Ich heiße Aschenputtel. Ich habe viel zu tun. Meine Stiefmutter hat 2 Töchter. Sie lieben mich nicht. Einmal war ein Königsball. Die Fee schenkte mir ein Kleid, ein Vogel — die Blumen, ein Hase — die Schuhe, ein Bärchen — einen Mantel. Ich kam zum Ball und verlor einen goldenen Schuh.
 
5. Es war einmal ein König. Er hatte eine schöne Tochter. Aber die Tochter war immer traurig. Sie lachte nie. Sie weinte und weinte.
 
6. Ich bin Rapunzel. Ich bin das schönste Kind in der Welt. Als ich 12 Jahre alt war, schloss mich die Zauberin in einem Turm.
 
7. Wir sind vier Tiere. Wir gehen nach Bremen und möchten Stadtmusikanten werden. Wir machen ein Quartett und das wird lustig.
Dounload PDF

Відгуки читачів